Neuer Anrufservice: jetzt erledigen wir für Sie auch ausgehende Telefonate!

28/05/2010 um 08:49 | Veröffentlicht in call center, Callcenter, Kommunikation, Mobiles Büro, Outbound | Hinterlasse einen Kommentar
Schlagwörter: , , , , , ,
Anrufservice

©iStockphoto.com/acilo

Alles neu macht der Mai – so nun auch bei uns. Denn wir haben unsere Produktpalette erweitert. Wo unser Telefonservice bisher Anrufe für Sie entgegengenommen hat, geht es nun nach vielfacher Nachfrage auch

andersherum: denn mit unserem neuen Anrufservice erledigen wir in Ihrem Namen nun auch ausgehende Telefonate.

So organisieren wir für Sie beispielsweise Terminverschiebungen, telefonieren offenen Rechnungen oder ausstehenden Lieferungen hinterher und vereinbaren Termine bei Ihren Geschäftspartnern für Sie. Eben ganz wie eine echte Sekretärin.

Um unseren neuen Anrufservice zu nutzen, registrieren sich Neukunden ganz einfach hier. Unsere Bestandskunden finden den Anrufservice in unserem Kundenportal. Loggen Sie sich dafür wie gewohnt ein, klicken im Menü auf „Anrufservice“ und los geht’s. So einfach ist das.

Für Fragen zu unserem Anrufservice steht Ihnen sehr gerne Frau Rebekka Paul unter 030 275 89 188 oder unter rebekka.paul (at) telesense.de zur Verfügung.

Advertisements

Gesetz gegen unerlaubte Telefonwerbung tritt zum 4. August in Kraft

04/08/2009 um 11:54 | Veröffentlicht in Akquise, Aussenwelt, call center, Callcenter, Kommunikation, Markt | Hinterlasse einen Kommentar
Schlagwörter: , , , , ,

JustiziaSpäter als erwartet, aber mit weit reichenden Konsequenzen: Wie von uns bereits angekündigt ist zum 4. August 2009 das „Gesetz gegen unerlaubte Telefonwerbung und zur Verbesserung des Verbraucherschutzes bei besonderen Vertriebsformen“ in Kraft getreten – mit sofortiger Wirkung. Die neuen Regeln in Kürze:

– Das Gesetz verbietet Werbeanrufe bei Verbrauchern, wenn diese nicht vorher ausdrücklich ihre Einwilligung dazu erklärt haben.
– Die Widerrufsrechte bei telefonischen Vertragsabschlüssen wurden für Verbraucher erweitert
– Werbeanrufer dürfen ihre Telefonnummer nicht mehr unterdrücken
– dies gilt für Anrufe bei Verbrauchern und auch im B2B-Bereich.

Verstöße gegen diese Verbote können ab dem 4. August 2009 – anders als bisher – mit empfindlichen Geldbußen geahndet werden. Das Gesetz betrifft nicht nur die Arbeit von Call-Centern, sondern jegliche Art der telefonischen Akquise. Sind Sie sich noch unsicher, was die regelgerechte Anwendung der Neuerungen angeht? Die Telesense übernimmt sehr gerne die praktische Umsetzung für Sie.

Die Details (Quelle: BMJ) zu den Änderungen: Continue Reading Gesetz gegen unerlaubte Telefonwerbung tritt zum 4. August in Kraft…

10 Jahre mobiles Internet

08/06/2009 um 10:12 | Veröffentlicht in Geräte, Kommunikation, Messe, Mobiles Büro, PDA, Smartphone, Vodafone | Hinterlasse einen Kommentar
Schlagwörter: , , , , , ,

21_SDW_050609_WAP_Vor 10 Jahren kamen die ersten Handys auf den Markt, die einen Vorgeschmack auf das mobile Internet gaben. Sie waren in der Lage Internetseiten mit Hilfe des „Wireless Application Protocol“ auf ihrem Display darzustellen.
Das 7110 von Nokia war das erste WAP-fähige Handy weltweit. Es zeichnete sich durch sein großes schwarz/weiß-Display und durch eine Klappe, die zum Schutz der Tastatur gedacht war, aus. Da das Telefon zeitgleich mit dem Kinofilm „Matrix“ erschien und einen dort gezeigten Sprungmechanismus hat, wird es häufig als das Matrix-Handy bezeichnet. 2002 folgten die ersten Geräte mit Displays, die auch Farben darstellen konnten, wie zum Beispiel das Ericsson T68. Mit einer Ansteckkamera konnte man mit diesem Handy schon Fotos machen und als MMS versenden. 2003 präsentierte Vodafone das Sharp GX10 mit integrierter Kamera und dem direkten Zugriff auf das Vodafone live!-Portal. Alle diese Modelle arbeiteten mit GPRS, dem „General Paket Radio Service“, dieser erreicht mit 57,6 kilobit pro Sekunde eine Übertragungsrate mit der es erstmalig möglich war, Bilder oder Töne mobil zu übertragen. Continue Reading 10 Jahre mobiles Internet…

Studie: Kunden möchten wieder König werden

04/06/2009 um 14:16 | Veröffentlicht in call center, Callcenter, Forschung, Internet, Kommunikation, Markt, telesense | Hinterlasse einen Kommentar
Schlagwörter: , , , , , , , ,
Zu diesem Schluss kommt eine Umfrage der Munich Business School und der Business- und IT-Beratung SHS VIVEON AG. Demnach ist jeder dritte Kunde von Telekommmunikations- und E-Commerce-Unternehmen in Deutschland bereit, sein Telefonie- oder Onlineverhalten von den Anbietern auswerten zu lassen. Im Gegenzug erwartet er bzw. sie, dass die Anbieter ihren Service genauer auf seine/ ihre individuellen Bedürfnisse zuschneiden.

Der Erhebung zufolge, die unter mehr als 1.000 Teilnehmern per Online-Fragebogen und Direktbefragung realisiert wurde, wollen 47,5 Prozent der Telefon- und Online-Kunden Informationen erhalten, die auf ihre individuelle Situation zugeschnitten sind. Mehr als zwei Drittel dieser Kunden sind bereit, ihr Telefonieverhalten (68,5 Prozent) beziehungsweise ihren Erstkauf und die Folgekäufe im Internet dafür auswerten zu lassen (71,4 Prozent). In der Befragung sollten die Teilnehmer außerdem angeben, welche Art des Kontakts sie mit ihren Telekommunikationsanbietern bevorzugen. Dabei entschieden sich 35,1 Prozent für das Gespräch im Geschäft, 30,7 Prozent für die Informationsbeschaffung über die Internetseiten und 19,7 Prozent für den E-Mail-Austausch.

Interessant auch: Nur geringes Interesse finden die Initiativ-Maßnahmen der Anbieter: Gerade einmal 7,9 Prozent der Befragten wollen durch personalisierte Postsendungen informiert werden, nur 6,6 Prozent durch Initiativ-Anrufe ihres Anbieters. Continue Reading Studie: Kunden möchten wieder König werden…

Nostalgische Visionen der Telekommunikation

04/06/2009 um 13:43 | Veröffentlicht in Aussenwelt, Kommunikation | 1 Kommentar
Schlagwörter: , , ,

Fundstück: Wie man sich in den 60ern die Zukunft des Telefonierens vorstellte. Gar nicht so unrealistisch, mit herrlich klobigen Geräten. Besonders hübsch: Die Dokumentkopie per Fotoabzug vom Bildschirm.

Via Spreeblick.

Und wem das Filmchen gut gefallen hat, der kann sich hier auch noch die lange Version davon ansehen.

Was ist Kommunikation?

15/05/2009 um 15:59 | Veröffentlicht in Aussenwelt, Kommunikation | 1 Kommentar
Schlagwörter: , , , , , , , ,

Aussenfassade 2004 Nacht colorVeranstaltungshinweis: Das Museum für Kommunkation in Berlin bietet nächsten Mittwoch eine öffentliche Führung an, die diese Frage von allen Seiten beleuchtet. „Erleben Sie Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Kommunikation. Begleiten Sie uns auf einer spannenden Zeitreise von den Anfängen der Schreibkultur bis zum sprechenden Roboter. Bestaunen Sie so außergewöhnliche Exponate wie die berühmteste Briefmarke der Welt, das erste Telefon oder die älteste Postkarte. Enträtseln Sie die Geheimnisse der Verschlüsselung. Erfahren Sie die rasante Entwicklung des internationalen Nachrichtenverkehrs vom berittenen Boten zum Cyberspace.“

Termin: 20.5.2009 um 15.30 Uhr
Dauer: 60 Minuten
Preis: Museumseintritt

Und wer schon dort ist, kann dann gleich auch noch die interessante Ausstellung über Blogs und Tagebuchkultur ansehen:

@bsolut privat!? Vom Tagebuch zum Weblog
bis 30. August 2009 Continue Reading Was ist Kommunikation?…

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.