Neuer Anrufservice: jetzt erledigen wir für Sie auch ausgehende Telefonate!

28/05/2010 um 08:49 | Veröffentlicht in call center, Callcenter, Kommunikation, Mobiles Büro, Outbound | Hinterlasse einen Kommentar
Schlagwörter: , , , , , ,
Anrufservice

©iStockphoto.com/acilo

Alles neu macht der Mai – so nun auch bei uns. Denn wir haben unsere Produktpalette erweitert. Wo unser Telefonservice bisher Anrufe für Sie entgegengenommen hat, geht es nun nach vielfacher Nachfrage auch

andersherum: denn mit unserem neuen Anrufservice erledigen wir in Ihrem Namen nun auch ausgehende Telefonate.

So organisieren wir für Sie beispielsweise Terminverschiebungen, telefonieren offenen Rechnungen oder ausstehenden Lieferungen hinterher und vereinbaren Termine bei Ihren Geschäftspartnern für Sie. Eben ganz wie eine echte Sekretärin.

Um unseren neuen Anrufservice zu nutzen, registrieren sich Neukunden ganz einfach hier. Unsere Bestandskunden finden den Anrufservice in unserem Kundenportal. Loggen Sie sich dafür wie gewohnt ein, klicken im Menü auf „Anrufservice“ und los geht’s. So einfach ist das.

Für Fragen zu unserem Anrufservice steht Ihnen sehr gerne Frau Rebekka Paul unter 030 275 89 188 oder unter rebekka.paul (at) telesense.de zur Verfügung.

Auswirkungen der Gesetzesänderung zur unerlaubten Telefonwerbung

08/02/2010 um 16:17 | Veröffentlicht in call center, Callcenter, Outbound | Hinterlasse einen Kommentar

Wie berichtet gelten seit rund einem halben Jahr die Gesetzesänderungen zur unerlaubten Telefonwerbung. Gerade in der letzten Woche gab es in diesem Zusammenhang viele Medienberichte über die von der Bundesnetzagentur gegen einige Unternehmen verhängten Bußgelder in Höhe von 500.000 EUR.

Wie sich die Änderungen auf die Callcenter-Branche ausgewirkt haben, erfragen wir im Kurzinterview mit Dirk Gawlitza, dem Geschäftsführer der Telesense Kommunikation GmbH.

Welche Auswirkungen gab es für Sie durch die Gesetzesänderung?

Da wir einen Großteil unseres Umsatzes durch Inbound-Telefonservice erwirtschaften, gab es für uns nur wenige Änderungen. Hauptsächlich hatten wir kleinere technische Umstellungsarbeiten zu bewerkstelligen, um die Anzeige der Rufnummern bei ausgehenden Telefonaten zu gewährleisten.

Welche Änderungen gab es für Ihre Kunden?

Im Outbound-Bereich konnten wir durch die angezeigte Nummer gleich zwei positive Effekte erzielen. 1. Viele Angerufene melden sich zurück, wenn sie einen verpassten Anruf am Telefon feststellen. So konnten wir bei Terminierungen die Terminquote für unsere Kunden sogar noch erhöhen. 2. Die Anrufer reagieren offener und positiver auf Anrufe mit angezeigter Nummer – eine Art Vertrauensvorschuss. Auch das hat sich positiv auf die Abschlussquote ausgewirkt. Alles in allem also ein Vorteil für unsere Kunden.

Was kann man in der Branche als Tendenz wahrnehmen?

Die unseriösen Teilnehmer, die dem Ruf unserer Branche schaden, haben es durch die Änderungen immer schwerer – eine gewisse Marktbereinigung findet statt. Gleichwohl gibt es auch durch die Gesetzesänderung wieder neue Geschäftsmodelle für schwarze Schafe. Wie beschrieben rufen viele Verbraucher die Nummern von verpassten Anrufen zurück. Wir nutzen hierfür unsere Berliner Rufnummer. Unseriöse Unternehmen hingegen rufen von einer kostenpflichtigen Nummer an, der Verbraucher ruft zurück, eine Warteschleife wird geschaltet und so wird Umsatz gemacht. Ich bin jedoch zuversichtlich, dass es in Zukunft auch hierzu eine weitere Änderung im Gesetz geben wird.

Der „gute Ruf“ von Call-Centern

07/12/2009 um 10:57 | Veröffentlicht in Callcenter | Hinterlasse einen Kommentar
Schlagwörter: ,

Welche Rolle spielt der „gute Ruf“ bei der Auswahl eines Call-Centers? Mit diesem Thema beschäftigt sich eine aktuelle Studie des Lehrstuhls für Dienstleistungsmanagement der KU Eichstätt-Ingoldstadt.

Wir wurden im Rahmen unser Mitgliedschaft im Call-Center-Forum, dem bundesweiten Verband der Call-Center-Branche, aufgefordert, unsere Kunden – also Sie, liebe Leserin und lieber Leser – um die Teilnahme an einer Forschungsumfrage zu diesem Thema zu bitten. Unter der Leitung von Christop Bayer werden dabei insbesondere die Faktoren erforscht, die im Call-Center-Auswahlprozess eine Rolle spielen.

Die Umfrage dauert ca. 10 Minuten und als Dank erhalten alle Teilnehmer direkt vom Lehrstuhl den Ergebnisbericht, so dass Sie Ihre Meinung mit der von anderen Auftraggebern vergleichen können.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie dieses Forschungsprojekt unterstützen. Hier geht es direkt zur Umfrage.

Lehrstuhls für Dienstleistungsmanagement der KU Eichstätt-Ingoldstadt

Lehrstuhls für Dienstleistungsmanagement der KU Eichstätt-Ingoldstadt

Gesetz gegen unerlaubte Telefonwerbung tritt zum 4. August in Kraft

04/08/2009 um 11:54 | Veröffentlicht in Akquise, Aussenwelt, call center, Callcenter, Kommunikation, Markt | Hinterlasse einen Kommentar
Schlagwörter: , , , , ,

JustiziaSpäter als erwartet, aber mit weit reichenden Konsequenzen: Wie von uns bereits angekündigt ist zum 4. August 2009 das „Gesetz gegen unerlaubte Telefonwerbung und zur Verbesserung des Verbraucherschutzes bei besonderen Vertriebsformen“ in Kraft getreten – mit sofortiger Wirkung. Die neuen Regeln in Kürze:

– Das Gesetz verbietet Werbeanrufe bei Verbrauchern, wenn diese nicht vorher ausdrücklich ihre Einwilligung dazu erklärt haben.
– Die Widerrufsrechte bei telefonischen Vertragsabschlüssen wurden für Verbraucher erweitert
– Werbeanrufer dürfen ihre Telefonnummer nicht mehr unterdrücken
– dies gilt für Anrufe bei Verbrauchern und auch im B2B-Bereich.

Verstöße gegen diese Verbote können ab dem 4. August 2009 – anders als bisher – mit empfindlichen Geldbußen geahndet werden. Das Gesetz betrifft nicht nur die Arbeit von Call-Centern, sondern jegliche Art der telefonischen Akquise. Sind Sie sich noch unsicher, was die regelgerechte Anwendung der Neuerungen angeht? Die Telesense übernimmt sehr gerne die praktische Umsetzung für Sie.

Die Details (Quelle: BMJ) zu den Änderungen: Continue Reading Gesetz gegen unerlaubte Telefonwerbung tritt zum 4. August in Kraft…

Gerne unterschätzt: Die Bestandskundenakquise

08/06/2009 um 11:51 | Veröffentlicht in Akquise, call center, Callcenter, Outbound, telesense | 1 Kommentar
Schlagwörter: , ,

AkquiseEinmal aufwändig einen Neukunden gewonnen, aber dann zu wenig Umsatz generiert? Schade. Denn der Aufwand, einen Neukunden zu gewinnen ist deutlich höher, als in einer bestehenden Kundenbeziehung für mehr Umsatz zu sorgen: immerhin wurde der Kontakt zum Kunden schon hergestellt, ist das Unternehmen bekannt und wurde gegenseitiges Vertrauen aufgebaut.
Und doch wird die Bestandskundenakquise sehr oft vernachlässigt. Nicht unverständlich: geht man doch gerne davon aus, dass der zufriedene Kunde sich von selbst melden wird, wenn er etwas braucht. Doch tut er das dann auch wirklich? Kauft er häufiger als das eine Mal? Und ist er überhaupt zufrieden? Kennt er Ihre gesamte Produktpalette oder wendet er sich im Bedarfsfall unwissend an die Konkurrenz? Continue Reading Gerne unterschätzt: Die Bestandskundenakquise…

Studie: Kunden möchten wieder König werden

04/06/2009 um 14:16 | Veröffentlicht in call center, Callcenter, Forschung, Internet, Kommunikation, Markt, telesense | Hinterlasse einen Kommentar
Schlagwörter: , , , , , , , ,
Zu diesem Schluss kommt eine Umfrage der Munich Business School und der Business- und IT-Beratung SHS VIVEON AG. Demnach ist jeder dritte Kunde von Telekommmunikations- und E-Commerce-Unternehmen in Deutschland bereit, sein Telefonie- oder Onlineverhalten von den Anbietern auswerten zu lassen. Im Gegenzug erwartet er bzw. sie, dass die Anbieter ihren Service genauer auf seine/ ihre individuellen Bedürfnisse zuschneiden.

Der Erhebung zufolge, die unter mehr als 1.000 Teilnehmern per Online-Fragebogen und Direktbefragung realisiert wurde, wollen 47,5 Prozent der Telefon- und Online-Kunden Informationen erhalten, die auf ihre individuelle Situation zugeschnitten sind. Mehr als zwei Drittel dieser Kunden sind bereit, ihr Telefonieverhalten (68,5 Prozent) beziehungsweise ihren Erstkauf und die Folgekäufe im Internet dafür auswerten zu lassen (71,4 Prozent). In der Befragung sollten die Teilnehmer außerdem angeben, welche Art des Kontakts sie mit ihren Telekommunikationsanbietern bevorzugen. Dabei entschieden sich 35,1 Prozent für das Gespräch im Geschäft, 30,7 Prozent für die Informationsbeschaffung über die Internetseiten und 19,7 Prozent für den E-Mail-Austausch.

Interessant auch: Nur geringes Interesse finden die Initiativ-Maßnahmen der Anbieter: Gerade einmal 7,9 Prozent der Befragten wollen durch personalisierte Postsendungen informiert werden, nur 6,6 Prozent durch Initiativ-Anrufe ihres Anbieters. Continue Reading Studie: Kunden möchten wieder König werden…

Call-Center Agent – Ein Beruf mit Aufstiegschancen

30/04/2009 um 13:53 | Veröffentlicht in Aussenwelt, call center, Callcenter, Markt, Mobiles Büro, telesense | Hinterlasse einen Kommentar
Schlagwörter: , , , , , , , , ,

162350_r_k_by_konstantin-gastmann_pixeliode Mit-denken und mit-wachsen. Der Einstieg als Call-Center Agent bietet die Möglichkeit, seine persönlichen Stärken in ein Unternehmen einzubringen. Und damit stehen engagierten Telefonisten und Telefonstinnen auch die Türen in die oberen Etagen eines Unternehmens offen. Bei der Telesense haben das schon viele bewiesen. Die gesamte Führungsetage ist von Mitarbeitern aus dem eigenen Hause besetzt. Sie sind direkte Ansprechpartner für die Auftraggeber, kalkulieren Projekte und führen sie durch. Sie planen den Personaleinsatz und sind mit der Technik im Call-Center vertraut. Continue Reading Call-Center Agent – Ein Beruf mit Aufstiegschancen…

Peter Schaar wünscht sich wirksamere Datenschutzbestimmungen und eine bessere Ausstattung der Behörden

16/04/2009 um 16:20 | Veröffentlicht in Aussenwelt, Callcenter | Hinterlasse einen Kommentar
Schlagwörter: , , , , ,

Während der re:publica 09 hat Wolfgang Noelke den ‚Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit‘ Peter Schaar interviewt. Hier das Video:

Thema war die „aktuelle Datenschutz-Wunschliste“ des Politikers. Und der wünscht sich zum Einen bessere Werkzeuge und steht außerdem dem internationalen Kursieren der Daten eher hilflos gegenüber. Bei allem Wünschen bleibt auch ihm nur der Appell an den Verbraucher selbst, mit seinen Daten zu geizen.

My Mobile Office in neuem Design

26/02/2009 um 17:55 | Veröffentlicht in Callcenter, My Mobile Office | Hinterlasse einen Kommentar
Schlagwörter: ,

My Mobile Office – seit Februar erstrahlt auch der Kundenbereich des komfortablen Sekretariatsservices in neuem Glanz. Eine aufgefrischte Struktur und eine helle, freundliche Farbgestaltung begrüßen Sie nun auf Ihrer Einstellungsseite.

Ihre Einstellungsoptionen finden Sie wie gewohnt vor: Der Begrüßungstext, Ihre Unternehmensdaten und die Art und Weise, wie Sie über Ihre Anrufe benachrichtigt werden sowie der aktuelle Abwesenheitsgrund können wie bereits bekannt eingestellt werden.

In den kommenden Monaten wird My Mobile Office noch funktioneller: Unser IT-Team arbeitet daran, dass bald auch die Informationen zu Ihrem Tarif sowie sämtliche, zu My Mobile Office hinzu buchbaren Zusatzoptionen online eingesehen und gebucht werden können.

Bloggen auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.