BlackBerry: Neue Angebote der Telekom

29/01/2009 um 13:59 | Veröffentlicht in Mobiles Büro | Hinterlasse einen Kommentar

bb_011Die Telekom bietet ab 2. Februar einen neuen Tarif für die Nutzung von BlackBerrys über das T-Netz an. Interessant daran ist, dass das Volumenbudgets bereits inklusive ist. Den BlackBerry@Webmail-Tarif wird es in den größen S, M und L geben: BlackBerry Webmail S mit 1 MB Inklusivvolumen ist im Preis der neuen Max Flat-, Combi Flat-, Relax- und Combi Relax Business Tarife auf Wunsch bereits enthalten (Wahlweise zur Wochenend-Flatrate). Ansonsten kostet der Tarif 4,95 Euro. Größe M bietet 5 MB Volumen für 9,95 Euro monatlich, L 50 MB für 14,95 Euro pro Monat.

Dabei empfiehlt sich BlackBerry Webmail M für die intensive Mail-Kommunikation und BlackBerry Webmail L für die häufige Übertragung von E-Mails mit großen Anhängen. Beide Optionen sind für Privat- wie Geschäftskunden buchbar.

In den neuen Businesstarifen, die T-Mobile zum 2. Februar beziehungsweise 2. März 2009 einführt können sich Kunden alternativ zur voreingestellten Wochenend-Telefonflatrate die Option BlackBerry Webmail S einrichten lassen. Damit entfallen die monatlichen Kosten für den Push-Service und für übertragene Mails bis zu einem Gesamtvolumen von 1 MB. Bei Zubuchung der kostenpflichtigen Option BlackBerry Webmail M oder L wird die Weekend Flat automatisch aktiviert. Die Option BlackBerry Webmail S zum Preis von nur 4,95 Euro/Monat ist ausreichend für etwa 500 E-Mails à 2 KB.

Zurzeit können Kunden BlackBerry Webmail S sechs Monate lang kostenfrei ausprobieren. Darüber hinaus steht ihnen der Navigationsservice T-Mobile NaviGate im Inland für sechs Monate ebenfalls kostenfrei zur Verfügung. Dieses Angebot gilt für Privat- und Geschäftskunden bei Abschluss eines Neuvertrags sowie bei Vertragsverlängerung in vielen Tarifen und in Rahmenverträgen. Die Aktion ist bis zum 31. März 2009 befristet.

In allen drei Optionen ist der BlackBerry Webmail Dienst enthalten, der auf dem BlackBerry® E-Mail Push-Service basiert. Der Service leitet Mails von bis zu zehn verschiedenen POP3- oder IMAP4 E-Mail-Konten – etwa vom T-Online Postfach – praktisch in Echtzeit und ohne manuelle Einwahl ans Mobilfunkgerät weiter. Die Nachrichten werden direkt auf dem Display angezeigt, Anhänge lassen sich abrufen, öffnen und – je nach Gerät – auch bearbeiten.

Foto: Telekom


Advertisements

Schreibe einen Kommentar »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: