Hosted Exchange – was ist das eigentlich?

10/01/2009 um 13:04 | Veröffentlicht in Mobiles Büro, push email, telesense, Windows Mobile | Hinterlasse einen Kommentar
Schlagwörter: , , , ,

110263_r_by_kigoo-images_pixeliodeEin komplettes Hosted Exchange-Postfach beinhaltet Adressbuch, Kalenderfunktion und Aufgabenmanagement in Kombination mit einer Anbindung zum BlackBerry, Iphone oder sonstigen geeigneten Smartphone.   So wird  jeder Schreibtisch per Laptop und Mobiltelefon zum mobilen Termin-Manager. Unterwegs zum und beim Kunden stehen alle benötigten Informationen zur Verfügung, vom Kundenbesuch zurück im Büro finden sich die unterwegs vorgenommenen Änderungen auch auf dem Basis-PC.

Für große Firmen, die eine eigene IT-Abteilung unterhalten, ist das längst Alltag. Voraussetzung dafür ist ein zentraler, betreuter Server, den sich in der Regel kleine Unternehmen nicht leisten können. Dieser lohnt sich finanziell – allein bezogen auf die Exchange-Postfächer – ab einer Zahl von 50 bis 70 Postfächern. Die gängigen Freemail-Anbieter bieten kostenfreie Postfächer an, deren E-Mails und Kalender auf ein Mobiltelefon gepusht werden können. Dies ist für den privaten Gebrauch ausreichend. Sobald man aber ein Postfach anbinden möchte, das zum Beispiel der eigenen Domain entstammt oder mit mehreren Nutzern gleichzeitig auf Kalender und Aufgabenmanagement zugreifen möchte, ist der Wechsel zu einem Hosted-Exchange-Anbieter sinnvoll.

Und dann haben mittelständischen Unternehmen und Freiberufler die selben Möglichkeiten zur mobilen Zusammenarbeit wie die großen Firmen. Die Kommunikationstechnologien Blackberry, Windows Mobile, mobile me und andere bieten den Zugriff aufs Büro per Mobiltelefon von überall her – alle geänderten Daten und Dateien werden dabei per Push-Dienst laufend mit PC bzw. Mac und Notebook synchronisiert.

Anbieter von Hosted Exchange übernehmen die Rolle einer eigenen IT-Abteilung und pflegt die Daten auf einem zentralen Server. Der Service umfasst im Idealfall  neben der  Einrichtung der gleich geschalteten Programme und Daten auf Mobiltelefon, Laptop und PC, das Hosting der Daten und die Betreuung der Software auch Viren- und Spamschutz, sichere Verschlüsselung der Daten und regelmäßige Backups. Auch Beratung und Einrichtung von Mobiltelefon und Push-Dienst, die zur Nutzung von des Services Voraussetzung sind, sollten angeboten werden.

Einen einmaligen Service bietet die Telesense: Kunden des virtuellen Sekretariats erhalten auf Wunsch eine Kalenderfreigabe für den Büroservice. Damit kann  die externe Anrufannahme durch Einträge im Kalender des Mobiltelefons gesteuert werden.  J. Brodauf

Foto: © Kigoo Images / PIXELIO

Advertisements

Schreibe einen Kommentar »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: