Das therapeutische Handy

17/07/2008 um 04:34 | Veröffentlicht in Aussenwelt | Hinterlasse einen Kommentar

Das Handy, Dein Freund und Helfer: Neben dem Kontakt zur Außenwelt und dem Transport aller möglicher Daten soll das Handy der Zukunft auch in das ganz persönliche Leben seines Besitzers eingreifen – dies zumindest ist die Vision, die die US-Forscherin Margaret Morris auf Spiegel Online entwickelt. Ihr Projekt ist es, das Handy als mobilen Psychotherapeuten zu benutzen, und ihren Testpersonen ist dies angeblich ausgezeichnet bekommen. Diese neue Art der Telefon-Seelsorge funktioniert so ähnlich wie Tamagotchi, nur eben umgekehrt: Nicht das Tierchen im Taschencomputer wird gefüttert und gestreichelt, sondern das Telefon fragt seinen Besitzer regelmäßig per Skala nach seinem Gefühlszustand und wertet die erhaltenen Daten aus. Und zeigt diese Auswertung eine Stresssituation an, so leitet das Handy zur Entspannungsübung an oder besänftigt mit passenden Fotos die aufgewühlte Seele. Die emotionale Intelligenz soll damit trainiert und der Nutzer dabei unterstützt werden, sich seiner selbst bewusst zu werden, verbunden damit ist auch die Vision, gleich Milliarden im Gesundheitswesen einzusparen. Vielleicht etwas hoch gegriffen? Der ganze Artikel auf Spiegel Online. yigg it

Advertisements

Schreibe einen Kommentar »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: