RIM statt Nokia in Bochum

17/04/2008 um 13:50 | Veröffentlicht in Nokia, RIM, Vodafone | Hinterlasse einen Kommentar

Gute Nachrichten für Fachkräfte der Telekommunikation, die sich in Bochum wohlfühlen: Mit etwas Glück können sie nach dem Ausscheiden bei Nokia wegen der Auflösung des Standortes eine neue Stelle beim Blackberry-Hersteller RIM finden. Die kanadische Firma macht derzeit gute Gewinne und scheint zu planen, ins Ruhrgebiet zu expandieren – es wurden bereits Stellenanzeigen geschaltet und bereits im März eine Informationsveranstaltung für potenzielle Mitarbeiter abgehalten.

Geplant ist nach einem Bericht des Focus, dass in Bochum das europäische Forschungs- und Entwicklungszentrum von Research in Motion errichtet werden soll. Nach Informationen des Blattes sollen am neuen Standort bis zu 300 Arbeitsplätze entstehen, unter anderem auch im Bereich Immobilienbewirtschaftung.

RIM-Sprecher Arno Glompner sagte dem Magazin: „RIM sucht nach talentierten Kandidaten, die wir in Wissenschaftsinstitutionen wie der Ruhr Universität oder dem Horst-Görtz-Institut finden können. Wir wollen in Europa ein Zentrum für Forschung und Entwicklung eröffnen. Da ist die Stadt Bochum eine interessante Option.“. Angeblich soll die Standortentscheidung bereits gefallen sein.

Allerdings seien laut Nokia-Aufsichtsrätin Ulrike Kleinebrahm die Kanadier nur an Ingenieuren, nicht an Arbeitern interessiert. Attraktiv für RIM sei auch die geografische Nähe zu seinem Kunden Vodafone in Düsseldorf.

Advertisements

Schreibe einen Kommentar »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: