Reisekosten on the way

15/02/2008 um 00:27 | Veröffentlicht in 3rd Party Application, Smartphone | Hinterlasse einen Kommentar

Die bayrische Firma probasys stellt ein neues Produkt vor: Das Programm DriversLog-Travel ermöglicht es, Reisekosten schon während der Geschäftsreise zu erfassen und bei der Heimkehr die Abrechnung schon fix und fertig in der Tasche zu haben. Wer Zugfahrten oder Wartezeiten nutzt, um seine Tickets, Quittungen und Belege im Handy oder Smartphone zu notieren und zuzuordnen, erspart sich damit nachträgliches Rätselraten um den angesammelten Zettelchaos.

Jeder, der berufsmäßig Reisen unternimmt, erstellt nach Beendigung seiner Dienstreise i.a. eine Reisekostenab- rechnung, sei es als Angestellter gegenüber seiner Firma oder als Unternehmer bzw. Freiberufler gegenüber dem Finanzamt. Somit bekommt er seine Auslagen vom Arbeitgeber erstattet oder die Kosten vom Finanzamt anerkannt. Die Reisekostenabrechnung muss vollständig, wahrheitsgemäß und zeitnah sein, steuerliche und ggf. firmenspezifische Vorschiften sind zu beachten.

Je länger eine Reise dauert, desto deutlicher wird das Problem: Ein Wust von Belegen, auch fehlende Belege, Notizen, vergessenen Datums-Angaben und vieles mehr machen die Erstellung der Reisekostenabrechnung ausgesprochen lästig und zeitraubend, häufig auch fehlerhaft. Noch schlimmer wird es bei Auslandsreisen, insbesondere außerhalb Europas. Geht die Reise in unterschiedliche Länder wird die Reiseabrechnung oft zum Puzzle mit hohem Schwierig- keitsgrad: wie hoch ist z.B. die Pauschale für Verpflegungsmehraufwand in Tschechien? Oder: Wie stand das Englische Pfund zum Euro zum Zeitpunkt der Reise?

Das Handy, das überall dabei ist, kann alle Daten mit Hilfe der einfachen und intuitiv zu bedienenden Oberfläche per „Tasten-Klick“ erfassen und auf Plausibilität prüfen. Fremdwährungen werden automatisch in Euro umgerechnet, steuerliche und firmenspezifische Vorgaben werden berücksichtigt. Korrekt abgeschlossene Eingaben zu einer Reise sind im Display grün markiert. DriversLog Travel erfasst alles, verwaltet und ordnet alle Einträge und berechnet die angefallenen Kosten, verrechnet sie mit Vorschüssen, trennt Auslagen im Geschäftsinteresse von privaten Ausgaben, also Bewirtungen, Übernachtungs- und Frühstückskosten, wirft am Ende eine fertige Reisekostenabrechnung aus und entspricht dabei den Lohnsteuerrichtlinien für beruflich veranlasste Auswärtstätigkeit im In- und Ausland.

Das Programm steht kostenlos auf http://www.driverslog.de zur Verfügung, verursacht aber Kosten in Höhe von 2.95 Euro pro Abrechnung bzw. 8.95 Euro pro Monat. Firmen mit mehreren reisenden Mitarbeitern bekommen Sonderkonditionen.

Foto: probasys

Advertisements

Schreibe einen Kommentar »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: