Mobiltelefonieren wird bald billiger…

03/12/2007 um 20:28 | Veröffentlicht in E-Plus, Markt, O2, T-Mobile, Vodafone | Hinterlasse einen Kommentar

…das ist zumindest die Hoffnung, die man bei der Bundesnetzagentur hegte, als man am vergangenen Wochenende den vier deutschen Netzbetreibern T-Mobile, Vodafone, E-Plus und O2 eine Preissenkung für die Durchleitung von Gesprächen verordnete. Um 10 bis 11 Prozent sinken die Gebühren, was in Cent umgerechnet bedeutet:
T-Mobile und Vodafone können im D-Netz künftig nur noch 7,92 Cent pro Gesprächsminute an Terminierungsentgelten verlangen. Bisher lagen die Entgelte bei 8,78 Cent pro Minute. E-Plus und O2 im E-Netz müssen sich mit 8,8 Cent pro Minute anstatt bisher 9,94 Cent pro Minute zufrieden geben.
Die Bundesnetzagentur hofft, dass die Kostensenkungen an den Endverbraucher weitergegeben werden. Die neue Regelung ist vorerst befristet bis zum Frühjahr 2009. Anstoss zu der Entscheidung war, dass offenbar erstmals einer der Netzbetreiber seine tatsächlichen Kosten für die Durchleitung von Gesprächen offen gelegt hatte – bisher orientierte sich die Bundesagentur an internationalen Tarifvergleichen.

Die Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen, kurz Bundesnetzagentur (BNetzA), ist eine obere deutsche Bundesbehörde (Regulierungsbehörde). Ihre Aufgaben bestehen aus der Aufrechterhaltung und der Förderung des Wettbewerbs in so genannten Netzmärkten.

Advertisements

Schreibe einen Kommentar »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: