Finden und gefunden werden

04/11/2007 um 17:25 | Veröffentlicht in Mobiles Büro | Hinterlasse einen Kommentar

Das Portal http://www.ortungsdienste.de bietet für 49 Cent die Ortung eines zuvor registrierten Handy an – eine nicht ganz unproblematische Angelegenheit, was die Wahrung der Intimsphäre angeht, aber eine sehr praktische, was den Diebstahlschutz oder eventuell die unauffällige Überwachung des Nachwuchses angeht. Geräte, die geortet werden sollen, müssen im Vorfeld im Portal registriert werden und dieses vom betreffenden Handy aus bestätigt werden.
Neu ist das Angebot, die Ortung eines Gerätes auch vom eigenen Mobiltelefon aus auszulösen. Vorher müssen beide Telefone im Portal miteinander verknüpft werden, dann kann Papa auch nachprüfen, ob der Sprößling in der Schule oder im Caféhaus sitzt, während er selbst gerade unterwegs ist. Die Anfrage wird per Sms ausgelöst und mit einer Sms beantwortet.
Die Handyotung funktioniert per Gsm: GPS basiert auf Satelliten, die ständig ihre sich ändernde Position und die genaue Uhrzeit ausstrahlen. Aus deren Signallaufzeit können GPS-Empfänger dann ihre eigene Position und Geschwindigkeit berechnen. Theoretisch reichen dazu die Signale von drei Satelliten aus, welche sich oberhalb ihres Abschaltwinkels befinden müssen, da daraus die genaue Position und Höhe bestimmt werden kann. Generell ist das System abhängig von der Dichte der verfügbaren Mobilfunkantenen und arbeitet deshalb in der Stadt genauer als auf dem Land.

Advertisements

Schreibe einen Kommentar »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: