Es googelt in der Kiste

09/10/2007 um 10:51 | Veröffentlicht in Forschung, Markt, Windows Mobile | Hinterlasse einen Kommentar

Wie die New York Times berichtet, beobachtet die Mobilfunk-Branche mit Neugier und durchaus auch Unbehagen die Forschungen und Entwicklungen, denen sich Google seit mittlerweile zwei Jahren widmet. Mitarbeiter von Kooperationspartnern haben demnach verschiedentlich ausgeplaudert, dass an verschiedenen Standorten die Arbeit an einem eigenen Programm für Mobiltelefone vorangeht und diese auch bereits auf eigens entwickleten Handys getestet wurde. Steht es etwa bevor, dass der populäre Internet-Suchdienst eine Konkurrenz zum IPhone auf den Markt bringt?
Offensichtlich kann man sich bei Apple entspannen, denn die Entwicklung eigener technischer Lösungen scheint nicht in der Absicht von Google zu liegen. Der Spezialist auf den Gebiet der Programmierung streckt vielmehr die Fühler nach der Domäne von Windows Mobile aus und arbeitet an einer Linux-basierten Software für Mobiltelefone, die werbefinanziert und damit für den Nutzer kostenlos sein soll. Mit dieser Entwicklung plane Google, seine im Internet bewährten Produkte auch auf dem Markt der mobilen Kommunikation zentral zu platzieren. Besorgtes Stirnrunzeln demnach auch bei Kommunikations-Unternehmen wie Verizon und AT&T, die ihre Kunden ebenfalls mit eigenen Browsern ausgerüstet haben und nun fürchten, das diese Investition sich nicht auszahlen könnte. Bei Handy-Anbeiter Vodafone, dessen Kunden die Google-Dienste auch mobil nutzen können, ist man von dem Mehr-Nutzen einer eigenen Google-Entwicklung noch nicht überzeugt. Sollte Google also tatsächlich Ende des Jahres eine eigene Software und im nächsten Frühjahr eine Kooperation mit dazu passenden Handys auf den Markt bringen, wird das die Konkurrenz deutlich beleben, und damit, sprichwörtlich, auch Bewegung in das Geschäft mit den Smartphones bringen. Was mit der Phantasie der zukünftigen Nutzer bereits geschehen ist, wie die Bilder zeigen: Allerlei Hoffnungen und Spekulationen darüber, wie sich Googles Auftritt auf dem Handymarkt gestalten könnte.

Advertisements

Schreibe einen Kommentar »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: