Exkurs: Mobile Kommunikation als globaler Wachstumstreiber

01/10/2007 um 16:19 | Veröffentlicht in Markt, telesense | Hinterlasse einen Kommentar

Ein Antriebsfaktor für den globalen Wohlstand ist die Vernetzung. „Dank neuer Finanzierungsmodelle beginnen die Mobiltelefone jetzt auch Afrika, Asien und Arabien zu erobern, wo die Handys oftmals noch vor dem Festnetz ganze Landstriche erreichen. Die dadurch gewonnene Connectivity ermöglicht der Bevölkerung nicht nur Zugang zu Informationen und mehr Demokratie, sondern auch den Anschluss an den Weltmarkt“, so Horx. SMS sei in Äthiopien oder Mauretanien zum Wahlaufruf genutzt worden, in Uganda verhandeln Kleinbauern gemeinsam per Handys mit den Abnehmern – und ob im Libanon oder im Iran: Der Markt der Second-Hand-Handys, Reparaturdienste oder Miet-Mobiltelefone prosperiere überall. „Der Trend zu Netz-Ökonomie erfasst fast alle Länder. Mobiltelefone gehören zumindest in den Metropolen der Dritten Welt zum Standard“, bestätigt Mehdi Schröder, Vice President Enterprise der Ericsson Deutschland GmbH.

Wo Einwohner jahrelang auf die Möglichkeit eines Festnetztelefons warteten, sei heute das Mobiltelefon die Lösung schlechthin. „Cybercafes zum Internet-Surfen schießen in Städten wie Dakar wie Pilze aus dem Boden, die Menschen in den Ländern Afrikas, Asiens und Lateinamerikas haben Heißhunger auf das World Wide Web. Gleichermaßen zieht das Business nach: tagesaktuell sind die führenden Zeitungen Sénégals im Web zu finden und personalkostenintensive Call Center entstehen zunehmend an Standorten wie in der Türkei und in anderen Ländern, in denen die notwendige Sprachkompetenz wie im Fall der Türkei für die deutsche Sprache zu finden ist. Rund um die Welt werden Kommunikationsmetropolen entstehen, die technologisch auf einem ähnlichen Stand sind und somit universelle Standorte im Global Business darstellen“, prognostiziert Schröder. Die Netz-Ökonomie sei der Megamarkt der kommenden Jahre – auch für den Kommunikationsdienstleister Telesense..

Advertisements

Schreibe einen Kommentar »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: